#18 Trainingsweisheiten, Risiko & Rückschläge mit Daniel Bohnacker

12. September 2018 Damien

#18 Trainingsweisheiten, Risiko & Rückschläge mit Daniel Bohnacker

Bei seinen ersten Olympischen Spielen ging einiges schief. Vier Jahre später konnte er wegen mehreren Verletzungen nicht antreten. Wie “Bohne” trotzdem zuversichtlich bleibt, wie sein Training aussieht und seine Trainingsweisheiten sind Thema.

 

 

Daniel Bohnacker ist deutscher Skicross Athlet, Weltcupsieger, Olympiateilnehmer & Deutscher Meister.

Daniel ist auf Instagram & Facebook

Zeitstempel:

00:00:42 Extremsport: Skicross
00:06:32 Olympischen Spiele 2014: Wenn alles schief geht & wie es danach weiter geht
00:23:06 Gerissene Bänder im Skistiefel, mit Verletzungen umgehen & Training im Kraftraum
00:31:53 Après Ski, Rennski & ein Sport ohne Weltrekorde
00:41:37 Wer aufgibt hat sicher verloren, TV Interviews & Geld
00:58:50 Dopingtests
01:04:56 Trainingsweisheiten à la Bohne
01:11:24 Kreuzbandriss, Reha & Trainer-Athlet-Beziehung

, , , , , , ,

Comments (3)

  1. Markus

    Natürlich sehr schade mit den ganzen Verletzungen, aber da zeigt sich dann auch die Einstellung von “richtigen” Athleten bzw. Menschen, die für ihren Sport brennen, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und so für ihr Comeback zu arbeiten.

    Die Trainingsweisheiten gehören natürlich in Stein gemeißelt und werden auf Dauer die Weider-Prinzipien ablösen, von den Trainingsübungen auf seinen Kanälen mal ganz zu schweigen.

    Dank Daniels Seite bin ich dann auch mal auf die Seite von Pedalo gekommen und war überrascht, was es mittlerweile alles gibt, abseits der bekannten Pedalos und Wackelbretter, auch speziell ausgelegt auf den (Profi-)Sport.

    • Damien

      Ja genau, da trennt sich die Spreu vom Weizen!
      Pedalo hat mittlerweile wirklich einige witzige “Spielereien”, abseits von den “Laufrädern”.

      • Markus

        Ein paar davon würde ich aus Interesse gerne einfach mal testen.
        Vielleicht will Daniel, sofern er denn noch mal zu Gast ist, oder einer der zukünftigen Gäste, die ebenfalls Berührungspunkte mit Pedalo haben (könnte), mal einen Einblick geben, inwiefern diese Geräte wirklich im Trainingsalltag Anwendung finden und wie das subjektive Gefühl bezüglich Übertrag in die Praxis ist.

        P.S.: Damit lässt sich bestimmt auch super-spezielles Spezialtraining für Tennisspielerinnen machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt