#14 Insanity Meet 2018 & exklusive Ankündigung mit Uzi Malik von Team Insanity

17. August 2018 Damien

#14 Insanity Meet 2018 & exklusive Ankündigung mit Uzi Malik von Team Insanity

Das Insanity Meet ist heutzutage der beste und größte Kraftdreikampf-Wettkampf in Deutschland, aber das war nicht immer so. Noch vor 5 Jahren waren es ein paar junge Männer die sich hin und wieder zum gemeinsamen Training getroffen haben und dabei entstand die Idee für einen Wettkampf. Ein Wettkampf bei dem alles so ist wie sie es sich schon immer gewünscht hatten: Viele Teilnehmer, gute Organisation, professionelles Equipment, faire Kampfrichter, gute Stimmung und vor allem soll der Athlet und der Sport im Vordergrund stehen.

Wie sie geschafft haben genau das in kurzer Zeit zu erreichen, was hinter den Kulissen passiert und welche Hürden es gab, bespreche ich in dieser Folge des Kraftraum Podcast mit Uzi von Team Insanity.

 

 

Uzi Malik ist Mitgründer und Organisator vom Insanity Meet und selbst aktiver Powerlifter.

Infos zum Insanity Meet 2018:
Wann: 9. – 11.11.2018
Wo: RheinGym – CrossFit Weiden – Köln
https://insanitymeet.com/
https://www.instagram.com/insanitypowerlifting/
https://www.facebook.com/insanitymeet/

 


Jeder der teilnimmt und besonders für wen das der erste Wettkampf sein wird sollte sich die bisherigen Powerlifting Folgen des KRAFTRAUM Podcast anhören:

#1 Dein erster Powerlifting Wettkampf: Alles was du wissen musst mit Andrej Mostovenko
#4 Powerlifting Fragen mit Deutschlands stärkstem Powerlifter Andrej Mostovenko
#13 Anfängerfehler, Evidenz im Powerlifting & das Problem mit den Sportwissenschaftlern mit Simon Wetzel von Wissen Ist Kraft


 

Zeitstempel:

00:01:04 Wie & warum ist das Insanity Meet entstanden
00:09:11 Der Sport im Vordergrund & “Warum?”
00:14:15 Ankündigung
00:17:50 Equipment & Sponsoren
00:22:56 Nachfrage > Teilnehmerplätze & zusätzlicher Wettkampftag
00:25:53 Wettkampfort & Karneval
00:29:57 Wie sieht die Planung für ein Insanity Meet aus?
00:35:18 Alle Klassen sind stacked!
00:41:13 Organisieren und selbst antreten – geht das?
00:49:32 Kraftsportszene & andere Wettkampfideen
00:53:36 Verbände, Aufwand & Kosten
01:03:05 Merchandise, Stolz & der Tunesier
01:12:43 Die besten Erinnerungen
01:18:24 Ablauf, Location usw.
01:22:24 Judging & Regeln
01:31:05 Uzis Message

 

Foto von Mario Seiler https://www.instagram.com/fucked_aesthetics/

, , , , , , , , , , ,

Comments (4)

  1. Melanie Kinderdick

    Hallo,
    interessanter Podcast 🙂
    Ich werde dieses Jahr, unter anderem weil ich bei dem Insanityneet dabei sein möchte, extra aus Spanien anreisen.
    Ich hätte auch zu gern teil genommen und dies ist leider nicht so einfach möglich.
    Leider lässt die IPF offiziell nicht zu, dass man als Athlet an Veranstaltungen teil nimmt, die nicht von der IPF ausgerichtet sind. Man riskiert eine Sperre , sprich riskiert eine Zeit lang nicht mehr an Wettkämpfen teil nehmen zu können. Mein Trainer sagt, hier in Spanien sind sie mega streng. Somit habe ich mich entschieden “nur” als Zuschauen dabei zu sein. Das ist natürlich auch toll und ich freue mich. Es ist halt einfach nur so schade.

    Liebe Grüße aus Marbella von Mel

    • Damien

      Hallo Mel,
      das ist natürlich schade und total blöd, weil es der Weiterentwicklung des Sports im Weg steht. Jeder sollte überall starten können, solange er die Voraussetzungen für den entsprechenden Verband erfüllt. Bei einem nicht getesteten Wettkampf zu starten sollte okay sein, solange man die Tests der getesteten Verbände besteht.

  2. Ralf

    Hallo Jungs ,
    Ich habe mich für den Wettkampf angemeldet,
    als überzeugter RAW Athlet freue ich mich auf einen intressanten und spannenden Wettkampf !! Allen Teilnehmern wünsche ich eine gute und verletzungsfrei Vorbereitung und viel Erfolg im Wettkampf .
    Sport frei
    Ralf vom Team Eisenherz Leipzig

    • Damien

      Hey Ralf,
      bisher haben die Junges jedes Jahr einen geilen Wettkampf auf die Beine gestellt. Dieses Jahr wird es bestimmt nicht anders sein, außer dass es noch besser wird!
      Wir sehen uns dort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt